Helix

Helix

Der Helix ist aus dem Hause Line 6. Die sind bekannt durch ihren Ipod, und waren damit lange Zeit Marktführer. Line 6 und eigentlich fast alle anderen einschlägigen Hersteller haben danach lange erfolgreich im Billig-Markt-Segment Umsätze gemacht. Inzwischen hat sich aber rumgesprochen, das es ein bisschen mehr braucht um seine eigenen, guten „Tone“ zu finden. Der Markt für hochwertige ist wieder lebendig. Kemper & Co sprechen Bände. Siehe auch diese Ubersicht.

Mehr Lesen

Head Rush

Head Rush

Head Rush

Der Head Rush ist das zur Zeit am besten und intuitiv bedienbare Gitarren & Bass Multieffektgerät. Die Bedienung über die Touchscreen entspricht einer aktuellen iPad App.

Die bekannt gut klingenden, aber nicht mehr ganz taufrischen Effekte von Avid Pro Tools Eleven mit Amp & Cabinet Modeling wurden tiefgreifend verbessert und angepasst. Dazu kommt ein genialer Hands-Free-Mode, welcher es erlaubt beim Live Einsatz zum Beispiel die Nachhallzeit des Delays mit dem Fuss schnell und einfach anzupassen.

Mehr Lesen

Kemper Profiling Amp (KPA)

Kemper

Der Kemper ist angetreten das bisherige Amp-Modeling durch einen anderen Ansatz zu verbessern. Das ist ihm nach meiner Meinung gelungen.

Durch das Profiling, also eigentlich dem physikalisch-akustischen Vermessen eines Amps samt Cabinet und Mikrofonierung ist es im direkten A/B Vergleich schwer bis unmöglich zu erkennen, welcher Sound vom Original und welcher vom Kemper kommt.

Mehr Lesen

BIAS AMP

Einen völlig anderen Weg geht Positive Grid mit seinem Bias Amp. Genauso Verstärker zentriert wie Kemper, erlaubt der Bias Amp jedoch das Modellieren fast jeder „Schraube“ eines Amps. Also nicht nur Art und Anzahl der Röhren, sondern auch des Netzgeräts usw. usf.

Entstanden ist diese wirklich gute Software zunächst für Windows und Mac Rechner. Die Idee das in einen Verstärker zu gießen und gut bedienbar zu machen macht das alles auch für diejenigen Live nutzbar, welche Software Lösungen bei Ihren Live Gigs nicht trauen.
– So wie ich. –

Mehr Lesen

Modeller & Effekte für Gitarren 2017

Unglaubliche Zeiten für Gitarristen sind angebrochen. Die digitalen Effekte und Verstärker sind in Ihrer Qualität inzwischen Ihren analogen Pendants zum Teil ebenbürtig, erlauben aber zusätzliche Möglichkeiten, die bisher undenkbar waren.

Einbildung oder nicht, ich habe (leider) immer noch den Eindruck das mein Gitarren-Spiel nicht 100% „durch kommt“. Ähnlich geht es Vielen, welche also weiter ihr Pedalboard hegen und pflegen, und über ein oder zwei „richtige“ Röhrenamps spielen.

Trotzdem muss ich sagen, manche digitalen Multi-Effektgeräte und Verstärker haben inzwischen, was Ihre Qualität und ihren Sound angeht, eine eigene Berechtigung. Der Markt entsprechender Multieffekt-Geräte und Verstärker ist immens. Hier meine Best-Of-Breed Liste.

Mehr Lesen

TomTom Go 6100

TomTom Go 6100, von: <a href="https://tomtom.ssl.cdn.sdlmedia.com/image/635460237928872421ZK.png" target="_blank">TomTom.com</a>

TomTom Go 6100, von: TomTom.com

Ich fahre seit Jahren mit TomTom Navis, und es gibt Gründe dafür.

  • Selbst das Routing ohne Verkehrsinformationen ist schon gut, da in den Karten je nach Wochentag und Uhrzeit verschiedene Fahrzeiten hinterlegt sind. So werden auch „Schleichwege“ gefunden. (IQ Routes)
  • Zusätzlich war TomTom einer der ersten Hersteller, welcher Floating-Phone-Daten für die zeitlich und räumlich hoch aufgelöste Live-Verkehrsinformationen verwendet hat. Beispiel: Auch ein Stau auf einem Feldweg bei einem Open-Air Festival wird erfasst und angezeigt, das Routing gegebenenfalls angepasst. Dieses Life Traffic beruht inzwischen auch auf anonymisierten Daten anderer TomTom Geräte.
    Ob im Inland oder auf Reisen, bisher wurde ich immer schnell zum Ziel geführt, und anders als bei den TMC Systemen eben nicht um einen Stau herumgeführt, der in wenigen Minuten vorbei war.
    Ausserdem beruhigt es doch sehr, anhand der aktuellen Verkehrslage zu erkennen, das man dennoch rechtzeitig ankommt.
  • Und Radar-Warnungen finde ich einfach sinnvoll. Auch das entspannt bei längeren Fahrten in unbekannten Gegenden.

Mehr Lesen